Sollte man Datum & Autorenname aus Website-Artikeln entfernen?

Die Zeit vergeht und gerade Google, aber auch die Leser mögen aktuelle Artikel. Sollte man deshalb das Datum, aber auch andere Daten, wie den Autorenname, aus den Website-Artikeln entfernen?

Ich schildere meine Erfahrungen und gehe darauf ein, was meine Leser dazu sagen.

Sollte man Datum, Autorenname und mehr aus den Website-Artikeln entfernen?

Vor einer Weile habe ich erklärt, wie man aus den Artikeln (und der ganzen Website) sehr einfach Datum und Autor entfernen kann, unter anderem in WordPress.

Das ist relativ schnell gemacht und es stellt sich die Frage, ob das wirklich Sinn macht. Hierzu gibt es auf jeden Fall unterschiedliche Meinungen.

Die einen möchten gern zeitlose Artikel veröffentlichen und verhindern, dass vor allem die Leser ein Google-Suchergebnis nur deshalb nicht anklicken, weil dort ein älteres Datum steht. Viele Artikel enthalten ja dennoch immer noch sehr gute und hilfreiche Informationen.

Andere wiederum veröffentlichen News und möchten generell, dass die Leser transparent erfahren, wann ein Artikel erschienen ist.

Google selbst weiß natürlich, wann ein Artikel erschienen ist, entweder durch das Datum, an dem der Google-Crawler den Artikel gefunden hat, oder weil in den Meta-Daten dennoch das Datum noch drin steht, auch wenn es für die Besucher nicht sichtbar ist.

Hier seht ihr ein Suchergebnis eines Artikels meiner YouTube- und Streaming-Website:

Website-Artikel ohne Datum

Ich entferne das Datum (teilweise)

Ich selber entferne diese Angaben bei einem Teil meiner Websites. Vor allem bei kleineren Websites, auf denen weniger regelmäßig Artikel erscheinen, blende ich das Erscheinungsdatum und den Autorenname aus.

Hier seht ihr ein Beispiel dazu:

kein Datum und Autor in Website-Artikel

Das macht meiner Meinung nach vor allem dann Sinn, wenn man zum Beispiel Affiliate Websites aufbaut oder andere Projekte umsetzt, die zeitlos sind und nicht so personenbezogen.

Nachteile durch das Ausblenden von Datum und/oder Autor konnte ich bisher nicht feststellen. Im Gegenteil. Auch ältere Artikel bekommen in Google noch sehr viele Klicks, gerade weil dort das Datum nicht angezeigt wird in den Suchergebnissen.

Bei eher klassischen Blogs habe ich das Datum und meinen Autorennamen meist drin. Den Namen, weil es teilweise mehrere Autoren gibt. Allerdings bin ich dazu übergegangen das Datum bei den Kommentaren auszublenden. Gerade wenn man ältere Artikel überarbeitet und neu veröffentlicht, sehen ältere Datumangaben bei den Kommentaren komisch aus.

Blenden meine Leser Datum und Autor aus?

Ich haben eine Umfrage unter meinen Lesern durchgeführt und 342 haben daran teilgenommen.

Hast du Meta-Angaben (wie das Artikel-Datum) aus deiner WordPress Website entfernt?

  • Ja, die habe ich entfernt. (46%, 159 Stimmen)
  • Noch nicht, aber ich habe es vor. (39%, 135 Stimmen)
  • Nein, die bleiben bei mir drin. (14%, 48 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 342 (max. 1 Stimmen)

46% entfernen demnach Meta-Angaben in den eigenen Artikel. Das ist schon fast die Hälfte.

Immerhin 39% machen es zwar noch nicht (zum Zeitpunkt der Stimmabgabe), aber haben es vor. Das macht insgesamt rund 85%.

Nur 14% haben dagegen angegeben, dass sie Datum und Co. in ihren Artikeln drin lassen.

Das finde ich ein recht eindeutiges Ergebnis.

Fazit

Die meisten entfernen Datum und andere Meta-Angaben bei Artikeln (bzw. auf der Website generell), um zeitloser zu wirken.

Auch ich mache das bei immer mehr Projekten und mich würde freuen zu erfahren, wie das bei euch ihr. Hinterlasst gern einen Kommentar.

Peer Wandiger

7 Gedanken zu „Sollte man Datum & Autorenname aus Website-Artikeln entfernen?“

  1. Ich habe es in WordPress so eingestellt, dass ein aktualisiertes Datum dabei steht, wenn der Post nochmal bearbeitet wurde. Das passt für mich so.

    Antworten
    • Das ist auch eine gute Lösung, wobei man da natürlich dann sehr regelmäßig die alten Artikel aktualisieren müsste.

      Ist die Reihenfolge der Auflistung der Artikel dann auch nach dem Aktualisierungsdatum bei?

      Antworten
      • Die Reihenfolge der Artikel ändert sich nicht, das steht einfach als erste Zeile im Post. War ein Codeschnipsel und kein Plugin hab ich gesehen.

        Antworten
  2. Ein Argument gegen das Ausblenden von Datum und Angaben von Autorennamen ist für mich die Aufnahme bei Google Scholar oder anderen auf Publikationen spezialisierte Suchmaschinen. Gerade im Bereich ASEO (siehe auch https://www.andreas-unkelbach.de/blog/?go=show&id=1121 ) “können” diese Angaben durchaus von Vorteil sein, stellen dabei aber mit Sicherheit eine Besonderheit dar.

    Ansonsten würde ich aus Sicht des Lesers die Angabe von Datum etc. durchaus begrüßen insbesondere bei Artikeln wo ich mir nicht sicher bin, ob diese noch aktuell oder teilweise auch veraltet sind. In manchen Blogs sind dann die Datumsangaben von Kommentaren hilfreich aber gerade bei Themen die bspw. bestimmte Funktionen einer Software beschreiben würde ich mir entweder genauere Angaben der eingesetzten Version wünschen oder zumindest sonstige Hinweise darauf, ob sich hier vielleicht eine Änderung ergeben hat.

    Bei “zeitlosen” Artikeln mag dies etwas anders sein, aber ich merke gerade in meinen Themenbereich immer wieder, dass hier ehemals gesicherte Aussagen nicht mehr mit der aktuellen Entwicklung mithalten.

    Von daher verstehe ich Zeitangaben durchaus auch als Service gegenüber Lesende… was aber sicherlich themenabhängig ist. Bei einer statischen Seite zum Thema VG Wort handhabe ich es dagegen so, dass das Datum aktualisiert wird, wenn ich entsprechende Änderungen vornehme. Das Datum entspricht hier stets den aktuellen Änderungsdatum und wird so per PHP ausgegeben. Damit ist dann auf der Seite auch klar, wann das letzte Update erfolgte.

    Insgesamt ist es vermutlich eine Abwägung zwischen Thema, Service und auch ob nicht ohnehin per Caching die Suchmaschine ungefähr schon eine Ahnung hat, wann der Artikel ins Netz ging ;-).

    Viele Grüße und ggf. einen schönen Feiertag oder zumindest baldiges Wochenende
    Andreas

    Antworten
  3. Hallo Andreas,
    danke für deine Gedanken dazu. Du zeigst dann auch das Aktualisierungsdatum an. Wie ist es bei dir dann mit der chronologischen Reihenfolge der Artikel. Nach Aktualisierungsdatum und dem ursprünglichen Veröffentlichungsdatum?

    Antworten
    • Hallo Peer,

      im Blog haben die Artikel stets das ursprüngliche Veröffentlichungsdatum. Bei Aktualisierungen trage ich meistens einen Nachtrag mit Datum rein. Aktualisierung nutze ich nur bei statischen Seiten.

      Beispiel: https://www.andreas-unkelbach.de/steuer.php

      Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert und per PHP wird das Änderungsdatum der Datei in den Meta-Daten aber auch im Datum “seit 2016 Letztes Update: 13.2.2023” übertragen.

      Google Scholar wertet dieses als Beispiel auch direkt aus und führt diese Seite dann aktuell als eine Veröffentlichung aus 2023 statt ehemals 2016.

      Im Blog sind die Artikel dafür chronologisch und bei größeren Updates nutze ich eher neue Artikel die dann auf die alten Artikel verlinken und umgekehrt.

      Gerade bei Neuerungen rund um SAP S/4HANA ergaben sich in den letzten Jahren dann doch immer wieder Anpassungen und Neuerungen, wodurch sich Workarounds aufgehoben haben (bspw. bestimmte Felder in Migrationsobjekten nun fest vorhanden sind) oder wo es grundlegende Veränderungen gibt.

      Entsprechend wichtig ist es mir auch bei den Blogartikeln nach Veröffentlichungsdatum selektieren zu können.

      In der Kategorie SAP ist das bei mir glücklicherweise auch recht übersichtlich und bei bestimmten Themen ist der zeitliche Bezug Google dann auch reichlich egal, einfach, da es zu manchen Themen relativ wenig deutschsprachige Anleitungen und Hilfestellungen gibt :-).

      Unter diesen Aspekt zahlt sich eine Nische dann wirklich aus;-).

      Viele Grüße
      Andreas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar